Gibt es einen Zusammenhang zwischen Arthritis, Arthrose und Parodontitis?

Arthritis und Arthrose zu haben, ist an vielen Stellen des Körpers mit Schmerzen verbunden: an den Händen, Füssen, dem Rücken, Gesäss, oder auch im Kiefer und an den Kiefergelenken. Aber wussten Sie, dass sich Krankheiten wie Arthritis und Arthrose auf die Mundgesundheit auswirken können? Oder dass die Mundgesundheit auf entzündliche Erkrankungen am gesamten Körper Einfluss haben kann? Es ist richtig, dass Karies, Zahnfleischerkrankungen und andere Mundprobleme bei Erwachsenen unglaublich häufig sind: 90 Prozent hatten schon mindestens eine Kavität (Loch im Zahn). Etwa 4 Prozent leiden an Mundgeschwülsten und Aphten und fast die Hälfte an Parodontitis. Parodontitis ist eine Infektion im Zahnfleisch, die zu Knochenschwund im Mund führt und sich systematisch im Körper ausbreiten kann. Forschungsergebnisse legen nahe, dass der Zusammenhang zwischen Mundgesundheit und Arthritis sowie Arthrose komplex ist. In Studien wurden beispielsweise 100 Personen untersucht - je zur Hälfte mit Arthritis und Arthrose und zur Hälfte ohne diese Erkrankungen. Die Studien ergaben, dass Menschen mit Arthritis und Arthrose fast achtmal häufiger an Parodontitis leiden, ein Risiko, das nicht allein durch Unterschiede in der Mundhygiene erklärt wurde. Ein Team von Forschern am John Hopkin Hospital in den USA hat sich eingehender mit dem Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und Arthritis befasst. Es konnten auffällige Ähnlichkeiten bei den Arten von entzündlichen Proteinen und Immunantikörpern festgestellt werden, welche sowohl in infiziertem Zahnfleisch als auch in durch Arthritis und Arthrose entzündeten Gelenken vorhanden waren.

Welche allgemeinen Mundgesundheitsprobleme zeigen sich verstärkt bei Menschen mit Arthritis und Arthrose?

Wunde Stellen im Mund (Geschwülste & Aphten)

Durch verringerten Immunschutz und entzündungsfordernde Prozesse

Trockener Mund

Durch verringerten Speichelfluss

Karies

Durch verringerten Speichelfluss

Zahnfleischerkrankungen

Unter trockenen Bedingungen können orale Bakterien an den Zähnen haften bleiben und mit der Zeit zu einer harten Substanz verkalken, die als Zahnstein bekannt ist. Dies kann zu Zahnfleischentzündungen und -reizungen führen. Wenn dies nicht durch gute Hygiene und Zahnreinigung unterbrochen wird, kann dies zu Parodontitis mit Knochenschwund und eventuell zu Zahnverlust führen.

Pflege der Mundgesundheit bei Arthritis und Arthrose

Da einige Arten von Arthritis das Risiko von Mundgesundheitsproblemen erhöhen, ist es wichtig, gute häusliche Hygienegewohnheiten und einen regelmäßigen Zeitplan für die Zahnpflege in der Zahnarztpraxis festzulegen. Die häufigsten Ziele sollten sein:

  • Regelmäßige Zahnhygiene mit Kontrollsitzungen
  • Verwenden Sie die richtige Zahnpasta und Mundwasser
  • Ignorieren Sie keine Anzeichen einer Infektion

Jetzt unverbindliches Erstgespräch vereinbaren

Möchten Sie in einem ersten Gespräch mit unserem Ärzteteam mehr zu einer ganzheitlichen Behandlung von Arthritis und Arthrose erfahren? Nehmen Sie sich kurz Zeit, füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus und vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Jetzt Termin vereinbaren

Kontaktformular

Haben Sie Fragen?

Vorname *
Nachname *
Telefonnummer *
E-Mail *
CustomerAddressField Do not fill / Nicht ausfüllen
Ihre Nachricht *